„mboxDefine()“ und „mboxUpdate()“

Mbox definieren und aktualisieren

Hinweis: mboxDefine() und mboxCreate() sind an „DIV“-HTML-Elemente gebunden, in denen das Angebot angezeigt werden soll. Diese Elemente sollten die Klasse mboxDefault aufweisen. Wenn diese Klasse nicht an die HTML-Elemente angefügt wird, tritt möglicherweise ein deutliches Flimmern auf.

mboxDefine

Erstellt eine interne Zuordnung zwischen einer „nodeid“ und einem Mbox-Namen, führt die Anforderung jedoch nicht aus Die Funktion kommt in der Regel zusammen mit mboxUpdate() zum Einsatz. Sie wurde vor allem deswegen in at.js integriert, um die Umstellung von mbox.js auf at.js zu erleichtern.

mboxUpdate

Führt die Anforderung aus und wendet das Angebot auf das von nodeId in mboxDefine() identifizierte Element an. Die Funktion kann auch dazu genutzt werden, eine Mbox zu aktualisieren, die durch mboxCreate initiiert wurde. Sie wurde vor allem deswegen in at.js integriert, um die Umstellung von mbox.js auf at.js zu erleichtern. mboxDefine()/mboxUpdate() können mithilfe der Option „selector“ durch adobe.target.getOffer() und adobe.target.applyOffer() ersetzt werden.

Beispiel

<div id="someId" class="mboxDefault"></div>
<script>
 mboxDefine('someId','mboxName','param1=value1','param2=value2');
 mboxUpdate('mboxName','param3=value3','param4=value4');
</script>