Einheitlicher Moderationsarbeitsablauf

Auf der Seite Eskalation können Sie die Eskalationssteuerelemente konfigurieren, die angezeigt werden, wenn Sie während der Moderation eines Beitrags oder Tweets auf Eskalieren klicken. Sie können auswählen, welche Begründungen und Vorschläge angezeigt werden sollen, und für jede Begründung eine standardmäßig zuständige Person angeben. Sie können den Steuerelementen auch neue Gründe oder Empfehlungen hinzufügen.

Bevor Sie Tweets eskalieren können, müssen Sie die Eskalationsfunktionen in Social konfigurieren. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren der Eskalationsverwaltung

Hinweis: Um Eskalations-Kontrollen konfigurieren zu können (neue Eskalationsgründe und vorgeschlagene Maßnahmen hinzufügen), muss es sich bei dem Benutzer um einen Administrator in Adobe Analytics mit der Berechtigung Moderation > Kann einheitliche Moderationseinstellungen bearbeiten handeln. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Benutzergruppen, Berechtigungen und Mitgliedern.
  1. Klicken Sie auf Moderation > Einheitlicher Moderationsarbeitsablauf.

  2. Geben Sie im Feld Eskalationsgrund den Grund an, der im Eskalationssteuerelement angezeigt werden soll.

    Sie können mehrere Gründe angeben, beispielsweise „An Kundensupport weiterleiten“, „Erstattung anbieten“, „Weitere Informationen erforderlich“ usw.

  3. Wählen Sie für jeden Grund aus der Dropdownliste Zuweisen den Standardverantwortlichen aus.

    Als Verantwortlicher ist jeder Benutzer aus dem Konto oder der Benutzergruppe geeignet. Wenn Sie oder ein anderer Mitarbeiter Ihres Unternehmens einen Beitrag oder Tweet eskalieren, wird diese Eskalation dem Standardverantwortlichen zugewiesen, sofern kein anderer Benutzer oder keine andere Benutzergruppe explizit zugewiesen ist.

  4. (Bedingt) Um weitere Gründe hinzuzufügen, klicken Sie auf das Symbol zum Hinzufügen (), geben Sie eine Beschriftung für den Grund an und legen Sie dann den Standardverantwortlichen fest. Klicken Sie auf das Abbrechen-Symbol (), um den vorhandenen Grund zu löschen.
  5. Geben Sie im Fenster Vorgeschlagene Maßnahme die vorgeschlagene Maßnahme an, die im Eskalationssteuerelement angezeigt werden soll.

    Bei der Moderation können Sie für jeden Tweet eine Aktion auswählen.

  6. (Bedingt) Um weitere Empfehlungen hinzuzufügen, klicken Sie auf das Hinzufügen-Symbol () und geben Sie eine Beschriftung an. Klicken Sie auf das Abbrechen-Symbol (), um den vorhandenen Vorschlag zu löschen.
  7. Klicken Sie auf Speichern.
Nach Abschluss der in diesem Thema beschriebenen Schritte können Sie in den einzelnen Moderations-Feeds Eskalationsaktionen zuweisen. Weitere Informationen finden Sie unter Moderieren einzelner Beiträge oder Tweets.