Beitragsanalysen – Rollup-Ansicht

In der Rollup-Ansicht des Berichts Beitragsanalysen können Sie Beitragsdaten in einer Tabelle mit sortierbaren Spalten, Zunahme- und Gesamtmetriken zu jeder einzelnen Plattform anzeigen.

  1. Klicken Sie im linken Navigationsmenü auf Analysen > Beiträge.
  2. (Optional) Klicken Sie auf das Kalender-Symbol (), um den Datumsbereich für alle Abschnitte in dem Bericht festzulegen.

    Die Metriksummen auf diesem Dashboard beziehen sich auf den festgelegten Zeitraum. Wenn Sie Benutzerdefinierter Zeitraum auswählen, wird ein Kalender angezeigt. Weitere Informationen zur Arbeit mit dem Kalender finden Sie unter Anpassen des Datumsbereiches für die Berichterstellung.

  3. (Optional) Filtern Sie den Bericht.

    Der Bericht ist dynamisch. Je nach Filteroptionen ändern sich die in den verschiedenen Reportlets angezeigten Informationen und einzelne Reportlets werden ein- oder ausgeblendet.

    1. Zum Anzeigen der Filteroptionen klicken Sie auf .
    2. Wählen Sie die gewünschten Einstellungen aus:
      • Soziale Plattform: Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn, YouTube und Sina Weibo.

      • Sichtbarkeit: Wählen Sie aus, welche Beitragstypen angezeigt werden sollen: nur Dark Posts oder nur kostenlose Posts (nicht bezahlte Beiträge).

      • Seitengruppen: Wählen Sie die für den Filter gewünschte Seitengruppe aus. Weitere Informationen finden Sie unter Seitengruppen.

      • Eigenschaften: Wählen Sie die für den Filter gewünschten Eigenschaften aus. Sie können auch nach „Nur eigene Seiten“ filtern.

      • Zielgruppen: Wählen Sie die Zielgruppe aus, die Sie für diesen Filter verwenden möchten.

      • Kampagnen: Wählen Sie die Kampagnen aus, die Sie für diesen Filter verwenden möchten.

      • Tags: Bei der Erstellung eines Beitrags können Sie optional Tags hinzufügen. Informationen, die Sie in Tags eingeben, stehen außerhalb des Produkts Social nicht zur Verfügung. Facebook-Fans und Twitter-Follower können diese Informationen beispielsweise nicht sehen. Andere Social-Benutzer in Ihrem Unternehmen können diese Informationen jedoch sehen. Mithilfe von Tags (Markierungen) können Sie Beiträge kategorisieren. Sie können zum Beispiel alle Beiträge zu Ihrer Sommerkampagne mit dem Namen der Kampagne markieren. Nach Tags kann auch gefiltert werden.

      • Beitragstyp: Filtern Sie nach Beitragstyp: Leer (nur Text), Bild, angehängter Link, Video, Fotoalbum, SWF-Link und Ereignis.

        Hinweis: Jedes Bild im Fotoalbum verfügt über eine eigene Instanz in Beitragsanalysen. Eine Rollup-Ansicht des gesamten Albums ist nicht verfügbar.
  4. Klicken Sie auf , um den Bericht in der Rollup-Ansicht anzuzeigen.
  5. Zeigen Sie den gewünschten Abschnitt an.

    Beitragsleistung: Enthält ein Blasendiagramm mit Statistiken zu Beitraginteraktionen in Ihren Facebook-, Twitter-, Google+-, LinkedIn-, YouTube- und Sina Weibo-Konten.

    Die folgenden Standardmetriken sind verfügbar:

    • Facebook-Interaktionen: Die Gesamtanzahl der „Gefällt mir“-Klicks, Kommentare, „Teilen“-Klicks, Link-Klicks, Videowiedergaben (Wiedergabe nach Klick) und Bildansichten bei allen Beiträgen für den ausgewählten Datumsbereich.

      Beachten Sie, dass die Metrik „Videowiedergaben“ die tatsächliche Interaktion beim Klicken eines Benutzers auf das Video und die Wiedergabeschaltfläche darstellt, nicht die automatische tonlose Videowiedergabe beim Scrollen des Benutzers durch die Chronik. Eine solche Wiedergabe wird nicht als aktive Interaktion gewertet.

    • Twitter-Interaktionen: Die Anzahl der Personen, die in allen Tweets im ausgewählten Datumsbereich auf „Antworten“, „Retweet“, „Favoriten“ oder auf einen Link geklickt haben.

    • Google+-Interaktionen: Die Anzahl der Personen, die innerhalb des ausgewählten Datumsbereichs in Beiträgen auf +1 geklickt, einen Kommentar abgegeben, einen der Beiträge geteilt oder auf einen enthaltenen Link geklickt haben.

    • LinkedIn-Interaktionen: Die Anzahl der Personen, die innerhalb des ausgewählten Datumsbereichs in Beiträgen zu dem Unternehmen auf „Gefällt mir“ geklickt, einen Kommentar abgegeben oder auf einen darin enthaltenen Link geklickt haben.

    • YouTube-Interaktionen: Die Angabe, wie oft im ausgewählten Datumsbereich zu Videos ein Kommentar abgegeben wurde, Videos den Favoriten hinzugefügt, mit „Gefällt mir“ bewertet, geteilt oder als Kanal abonniert wurden.

    Hinweis: Wenn Sie in Social-Dashboards und -Berichten den Mauszeiger über einem bestimmten Metriktitel positionieren, werden die Definitionen zu der entsprechenden Metrik angezeigt.

    Bewegen Sie den Mauszeiger über einen individuellen Punkt, um die folgenden Informationen zu diesem Beitrag anzuzeigen: Datum und Uhrzeit des Beitrags, Reichweite und Interaktionen. Klicken Sie auf einen Punkt, um den Bericht Details des Beitrags anzuzeigen. Die Punkte sind farbkodiert, um die Unterscheidung nach den Anbietern sozialer Dienste zu erleichtern. Beiträge, die durch größere Punkte dargestellt werden, haben eine höhere Reichweite und mehr Interaktionen.

    Beiträge: Zeigt eine Liste mit Beiträgen aus Ihren verschiedenen Konten – getrennt nach der Plattform – mit weiteren Metriken an.

    Die folgenden Plattformen werden in Abschnitten angezeigt: Facebook, Twitter, LinkedIn und Google+. Zu jeder Plattform werden Standardmetriken angezeigt. Klicken Sie auf , um andere Metriken auszuwählen. Im Dialogfeld Metriken, das die Reihenfolge der Spalten in den Abschnitten der einzelnen Plattformen vorgibt, können Sie die Reihenfolge der Metriken mittels Drag-and-drop ändern. Wenn Sie den Mauszeiger über einen der Spaltentitel halten, wird eine kurze Beschreibung dieser Metrik und deren Berechnung angezeigt.

    Schulungsvideo: Unter Verbesserungen bei der Metrikauswahl in Social 3.2 finden Sie ein kurzes Video, in dem erklärt wird, wie Sie mit der Metrikauswahl umgehen.

    Für Facebook stehen die folgenden Standardmetriken zur Verfügung:
    • Datum und Uhrzeit
    • Reichweite
    • „Gefällt mir“-Klicks
    • Kommentare
    • „Teilen“-Klicks
    • Link-Klicks
    • Negatives Feedback

    Klicken Sie auf , um andere Metriken auszuwählen.

    Für Twitter stehen die folgenden Standardmetriken zur Verfügung:

    • Datum und Uhrzeit
    • Potenzielle Zielgruppe
    • Retweets
    • Favoriten
    • Antworten
    • Link-Klicks

    Für Google+ stehen die folgenden Standardmetriken zur Verfügung:

    • Datum und Uhrzeit
    • Follower
    • +1 s
    • „Teilen“-Klicks
    • Kommentare
    • Link-Klicks

    Für LinkedIn stehen die folgenden Standardmetriken zur Verfügung:

    • Datum und Uhrzeit
    • Follower
    • „Gefällt mir“-Klicks
    • Kommentare
    • Link-Klicks

    Für YouTube stehen die folgenden Standardmetriken zur Verfügung:

    • Datum und Uhrzeit
    • Ansichten
    • „Gefällt mir“-Klicks
    • „Gefällt mir nicht“-Klicks
    • Favoriten
    • Kommentare
    • Link-Klicks
  6. Klicken Sie auf einen der Spaltentitel, um die Sortierreihenfolge der in dieser Spalte enthaltenen Daten zu ändern.
    In der Standardeinstellung werden die verschiedenen Spalten (Datum und Uhrzeit, Reichweite, Gefällt mir, Kommentare usw.) nach dem Datum sortiert (beginnend mit dem neuesten Datum).
  7. (Optional) Wenn Sie Beiträge inklusive der zugehörigen Daten in Form einer .csv-Datei herunterladen möchten, klicken Sie auf .

    Oder

    Wenn Sie die Berichtsdaten in Form einer Excel-Datei an eine oder mehrere E-Mail-Adressen senden möchten, klicken Sie auf . Weitere Informationen finden Sie unter Planen und Versenden von Berichten per E-Mail.