Videokonfiguration

Zur Verfolgung von Videos reservieren Sie eine Reihe von benutzerspezifischen Konversionsvariablen (eVars) und benutzerspezifischen Ereignissen für die Videoverfolgung und Videoberichte.

Eine Custom Insight-Variable (s.prop) wird auch für Pfade verwendet.

Die für jede Metrik ausgewählten Variablen werden der Videokonfigurationsseite hinzugefügt. So kann das System die Standardvideoberichte automatisch generieren und formatieren. Die eVar für den Videonamen und der Zähler für die Videoansichten sind beide erforderlich. Andere Variablen sind optional, werden aber für eine vollständige Messung empfohlen. Nachdem Sie die Videoverfolgung aktiviert haben, können Sie Berichte anzeigen, die aus den bei der Videoverfolgung gemeldeten Videodaten generiert wurden.

Die erforderlichen Variablen werden detailliert unter Videovariablenreferenz beschrieben.

Sie können außerdem beliebig viele zusätzliche Metriken für Videos verfolgen. Wenn Sie z. B. mehrere Videoplayer auf Ihrer Website verwenden, könnten Sie eine eVar mit dem Playernamen füllen. Einige der gewählten Variablen können auch in anderen Bereichen Ihrer Website verwendet werden. Wenn Sie z. B. die Variable für den Content-Typ in Ihrer Website verwenden, können Sie damit messen, welcher Prozentsatz der Seitenansichten für Videos erfolgen, und Konversionsereignisse mit Videos verknüpfen.

Wichtig: Sie müssen sich bei Version 14 von Reports & Analysen anmelden, um diese Einstellungen zu konfigurieren.
  1. Besuchen Sie Reports & Analysen, wählen Sie Version 14 im Dropdown-Menü und melden Sie sich an.
  2. Klicken Sie auf Admin > Admin Tools > Report Suites.
  3. Wählen Sie eine Report Suite.
  4. Klicken Sie in der Dropdownliste Einstellungen bearbeiten auf Videomanagement und anschließend auf Videoberichte.
  5. Eine Seite mit einem Schulungsvideo wird angezeigt, die Informationen zum Konfigurieren der Videoverfolgung enthält. Klicken Sie auf Weiter.
  6. Geben Sie die Variablen und Ereignisse an, mit denen Sie Videos verfolgen möchten. Im Abschnitt Zusätzliche Variablen können Sie weitere Meilensteinereignisse hinzufügen. Alle Variablen und Ereignisse, die diesem Abschnitt hinzugefügt wurden, werden als Videovariablen kategorisiert und unter dem Videoberichtsmenü angezeigt.


    Videokonfigurationsbildschirm

Videovariablenreferenz

Die folgende Tabelle enthält zusätzliche Details zu den Commerce-Variablen und benutzerspezifischen Ereignissen für Videos.

Videometrik

Variablentyp

Variablentyp

Videoname

eVar

Standardgültigkeit: Besuch

(Erforderlich) Erfasst den Namen des Videos, wie er in der Implementierung angegeben ist, wenn ein Besucher das Video auf irgendeine Weise ansieht. Marketingberichte generieren die in Videodetailberichten angezeigten Daten anhand der Video-eVar.

Die Videovariable muss eine vollständig untergeordnete eVar sein. Wenn es keine vollständig untergeordnete eVar für die Videovariable gibt, bitten Sie die Kundenunterstützung, eine zu konfigurieren. In Version 15 sind alle eVars standardmäßig vollständig untergeordnet.

In Marketingberichten können Sie eine Klassifizierung anhand dieser Variable vornehmen.

Videoname (s.prop für Videopfadsetzung)

Custom Insight (s.prop)

(Optional) Bietet Informationen zur Videopfadsetzung. Die Pfadsetzung muss für diese Variable von der Kundenunterstützung aktiviert werden.

Ereignistyp: Custom Insight (s.prop)

Segmente

eVar

Standardgültigkeit: Seitenansicht

(Erforderlich) Erfasst Videosegmentdaten, einschließlich Segmentname und Reihenfolge, in der das Segment im Video erscheint.

Diese Variable wird gefüllt, indem Sie die Variable segmentByMilestones beim automatischen Verfolgen von Player-Ereignissen aktivieren oder indem Sie einen benutzerspezifischen Segmentnamen beim manuellen Verfolgen der Player-Ereignisse festlegen.

Beispiel: Wenn ein Besucher das erste Segment in einem Video ansieht, kann Analytics Folgendes in der Segment-eVar erfassen:

1:M:0-25

Bei der Standardmethode zur Videodatenerfassung werden Daten an den folgenden Punkten erfasst: Videostart (play), Segmentbeginn und Videoende (stop). Das System zeichnet die erste Segmentansicht am Anfang des Segments auf, wenn der Besucher die Wiedergabe startet. Nachfolgende Segmentansichten werden aufgezeichnet, wenn das jeweilige Segment anfängt.

Content-Typ

eVar

Standardgültigkeit: Seitenansicht

Erfasst Daten zum Typ des Inhalts, der von einem Besucher angesehen wird. Von der Videomessung gesendete Hits erhalten den Content-Typ „video“.

Diese Variable muss nicht exklusiv für die Videoverfolgung reserviert sein. Wenn Sie einrichten, dass andere Inhalte den Content-Typ mit dieser Variable melden, können Sie die Verteilung der Besucher über die verschiedenen Content-Typen hinweg analysieren. Sie könnten z. B. andere Content-Typen mit Werten wie „article“ oder „product page“ über diese Variable taggen.

Im Hinblick auf die Videomessung können Sie über den Content-Typ Videobesucher identifizieren und somit Videokonversionsraten berechnen.

Videowiedergabedauer

Ereignis

Typ: Zähler

Gibt in Sekunden an, wie lange ein Video seit dem letzten Datenerfassungsprozess (Bildanforderung) angesehen wurde.

Videoansichten

Ereignis

Typ: Zähler

Gibt an, dass ein Besucher einen Teil eines Videos betrachtet hat. Es werden aber keine Informationen zu der Länge oder dem Ausschnitt eines vom Besucher angesehenen Videos bereitgestellt.

Videobeendigungen

Ereignis

Typ: Zähler

Gibt an, dass ein Besucher ein Video vollständig angesehen hat. Standardmäßig wird das complete-Ereignis 1 Sekunde vor dem Ende des Videos gemessen.

Bei der Implementierung können Sie festlegen, wie viele Sekunden vor dem Ende des Videos eine Ansicht als vollständig betrachtet werden soll. Bei Live-Videos und anderen Streams ohne definiertes Ende können Sie einen eigenen Punkt angeben, an dem Beendigungen gemessen werden sollen (z. B. nach einer bestimmten Wiedergabedauer).

Ansichten des Videosegments

Ereignis

Typ: Zähler

Gibt an, dass ein Besucher einen Teil eines Videosegments betrachtet hat. Es werden aber keine Informationen zu der Länge oder dem Ausschnitt eines vom Besucher angesehenen Videosegments bereitgestellt.